Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
Lesen

Controlling-Prozesskennzahlen – Ein Leitfade...

Controlling-Prozesskennzahlen – Ein Leitfaden für die Leistungsmessung von Controlling-Prozessen

Zielsetzung der International Group of Controlling (IGC) ist die Profilierung des Berufs- und Rollenbildes des Controllers und die Abstimmung und Weiterentwicklung einer übereinstimmend übertragenen Controllingkonzeption sowie einer einheitlichen Controllingterminologie.

Die IGC-Arbeitsgruppe „Controlling-Prozesskennzahlen“ mit Vertretern aus Industrie, Ausbildung und Beratung befasste sich unter Leitung von Mag. Mirko Waniczek, Senior Manager und Practice Lead Controlling & Finance der Contrast Management-Consulting, mit der Erarbeitung von Prozesskennzahlen zur umfassenden Leistungsmessung der zehn Hauptprozesse des Controlling-Prozessmodells der IGC. Praxistaugliche Prozesskennzahlen zur Leistungsmessung in den Dimensionen Zeit, Qualität und Kosten werden erläutert und in Form von Prozess-Scorecards zusammengefasst.

Während das Prozessmodell als „blueprint“ zur grundlegenden Strukturierung der Controlling-Aktivitäten dient, schaffen die Prozesskennzahlen die notwendige Transparenz, um diese kontinuierlich zu optimieren. Unternehmensintern ermöglichen diese Kenn-zahlen einen kritischen Blick auf die Entwicklung im Zeitverlauf, extern erlauben sie die Standortbestimmung im Vergleich zu anderen Unternehmen.

von MMag. Christoph Blaha, Mag. Andreas Graf, Dipl. Kffr. Jana Heimel, Dr. Andreas Matje, Tobias Meier, Dr. Rita Niedermayr, Dipl. Kffr. Waltraud Schumacher, Mag. Hubert Tretter

Hrsg. International Group of Controlling (IGC)
2012, 84 S., brosch., 24,80‚¬ ISBN 978-3-648-03540-5
www.haufe.de

Wichtiger Hinweis für DGCS-Mitglieder: Sie können das Buch über die DGCS e.V. kostenlos beziehen, solange der Vorrat reicht. Senden Sie uns hierfür einfach eine Mail mit Ihrem Namen, Buchtitel und Mitgliedsnummer an info@dgcs.de .


RELATED POST