Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.

Nürnberg 08./09.11.: Consozial 2017

ZUKUNFT INKLUSION

Was hält eine Gesellschaft zusammen? Es ist ihre Fähigkeit, mit- einander zu lernen, zu leben, zu arbeiten – und nicht nebeneinander. Ihre Fähigkeit, alle Menschen einzubeziehen, egal ob sie reich, arm oder dement sind, ob sie eine Behinderung haben oder gerade erst eutsch lernen. Diese Inklusion wird immer wichtiger in einer Zeit, in der die soziale Schere sich weitet und der Anteil der Alten steigt. Außerdem hat sich Deutschland dazu verpflichtet, als hier 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft trat.

Der Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft ist aber steinig.
Ohne eine starke Sozialwirtschaft werden wir ihn nicht bewältigen können. Soziale Organisationen und Unternehmen eröffnen nicht nur denjenigen Perspektiven, die früher chancenlos gewesen wären. Sie nutzen zum Beispiel auch die Möglichkeiten des technischen Fortschritts, um alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Was können sie tun, um diese Entwicklung voranzutreiben? Und wie müssen sie selbst sich dafür verändern? Unter dem Motto „Zukunft Inklusion“ will die ConSozial 2017 Antworten bieten – und damit Rezepte gegen eine soziale Spaltung.

Seien Sie dabei.

Weiterführende Details zur Consozial 2017 entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder dem Flyer.