Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
Lesen

Wien 10./11. Oktober 2017: 24. NPO-Kongress

Wien 10./11. Oktober 2017: 24. NPO-Kongress

Inhalt

Kein Stein bleibt auf dem anderen!? Wie digitale und gesellschaftliche Veränderungen NPOs, öffentliche Verwaltungen und Sozialunternehmen beeinflussen.

Die digitale Transformation ist der größte gesellschaftliche Wandel in unserer Geschichte. Sie verändert die sozialen Strukturen, Geschäftsmodelle, den Arbeitsmarkt und die Technik fundamental.

Unter dem Leitgedanken „Kein Stein bleibt auf dem anderen?!“ thematisiert der 24. NPO-Kongress, wie massive gesellschaftliche und digitale Veränderungen sich auf die Rollen, die Aufgaben und die Arbeitswelten von NPOs, öffentliche Verwaltungen sowie Sozialunternehmen auswirken.

Der NPO-Kongress spannt einen Bogen von wissenschaftlichen Erkenntnissen über Praxisberichte bis hin zu konkreten Lösungsansätzen. Dabei stellen WissenschaftlerInnen aktuelle Trends sowie Instrumente zur erfolgreichen Steuerung vor. In Erfahrungsberichten präsentieren Managerinnen und Manager praxisorientiert gelungene Lösungen und die interaktiven Workshops mit ExpertInnen laden ein, sich mit KollegInnen auszutauschen und individuelle Lösungsansätze für die eigene Organisation zu entwickeln.

KEIN STEIN BLEIBT AUF DEM ANDEREN?! Wie digitale und gesellschaftliche Veränderungen NPOs, öffentliche Verwaltungen und Sozialunternehmen beeinflussen. Mit unserem Kongress möchten wir Sie dabei unterstützen, wie es Ihnen gelingen kann

  • Potenziale und Chancen der digitalen Zukunft zu nutzen
  • Neue Aufgaben und Rollen zu erkennen und umzusetzen
  • Controlling und IT anders zu denken und verantwortungsvoll einzusetzen
  • Personelle und finanzielle Ressourcen zu optimieren

Erleben Sie hochkarätige Sprecher aus Wissenschaft und Praxis, nehmen Sie Anregungen aus Best-Practice-Erfahrungen mit und lernen Sie neue Methoden in den interaktiven Workshops kennen. Entnehmen Sie dazu weitergehende Informationen dem umfangreichen Kongressprogramm oder der Website des Kongresses.

Wir freuen uns auf zwei spannende Kongresstage und darauf, Sie am 10. und 11. Oktober 2017 im Apothekertrakt des Schloß Schönbrunn zu begrüßen. Hier finden Sie außerdem Empfehlungen zu Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Kongresses.

Teilnahmegebühren (exkl. USt)

beide Kongresstage
– für Führungs- und Fachkräfte aus NPOs, öffentlicher Verwaltung und Sozialunternehmen EUR 890,- für Mitglieder: EUR 790,-
1. Kongresstag
– für Führungs- und Fachkräfte aus NPOs, öffentlicher Verwaltung und Sozialunternehmen EUR 690,- für Mitglieder: EUR 590,-
2. Kongresstag
– für Führungs- und Fachkräfte aus NPOs, öffentlicher Verwaltung und Sozialunternehmen EUR 690,- für Mitglieder: EUR 590,-
ein oder beide Kongresstage
– für Dienstleister, Berater, (Software-)Lösungsanbieter, die nicht Partner des Kongresses sind EUR 1.750,- für Mitglieder: EUR 1.550,-
FRÜHBUCHERBONUS
Bei Buchungen bis zum 8. September 2017 sparen Sie 10% auf die jeweils geltende Teilnahmegebühr

Kontakt

Renate Holzwarth
Kongressmanagement
Tel.: 0043/1/368 68 78-3109

 

Mag. Sabina Tandari,
Leitung Corporate Relations & Conferences
Tel.: 0043/1/3686878-3123

Hier können Sie außerdem weiterführendes Infomaterial zum Kongress bestellen.