Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
Lesen

Berlin, 18.-20.02.2020: Verhandlungen führen

Berlin, 18.-20.02.2020: Verhandlungen führen

Taktische Planung, situatives Reagieren und ethische Haltung

Sie haben Interessen zu vertreten oder befinden sich in Wettbewerbssituationen? Dann sollten Sie verhandeln können! Einige Grundfertigkeiten steigern Ihre Erfolgsaussichten beträchtlich, wenn Sie sie souverän beherrschen.

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • kennen das Harvard-Konzept effektiver Verhandlungsführung,
  • beherrschen geeignete Settings und Arrangements für Verhandlungssituationen,
  • kennen die verschiedenen Rollenoptionen für Verhandlungen.

Schwerpunkte

Für die taktische Planung trainieren wir auf der Grundlage des international bewährten Harvard-Verhandlungskonzepts und klären Ihre Rollenoptionen (Gastgebende, Moderierende, Verhandlungspartei, Mediatorin). Außerdem lernen Sie, räumliche Arrangements, Etikette und andere Gestaltungselemente subtiler Verhandlungskunst zu nutzen.

Methoden

Ihr situatives Agieren wird maßgeblich von Ihrer inneren Haltung bestimmt. Wir üben moderne Weiterentwicklungen humanistischer Gesprächsführung ein (Bezug z.B. auf E. Gendlin, F. Farrelly, M. Rosenberg und vor allem auf A. Mindell) und vermitteln Ihnen eine sogenannte phänomenologische Gesprächshaltung, wodurch Sie wesentlich flexibler agieren und reagieren können.

Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen