Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
Lesen

Berlin, 26.11.2020: Fachtag: Vorwärts zu den Wurze...

Berlin, 26.11.2020: Fachtag: Vorwärts zu den Wurzeln!

Unter unserer Rubrik „Aktuelle Veranstaltungstermine“ veröffentlichen wir unter anderem Veranstaltungshinweise unserer Partner. Haben Sie Interesse an einer Partnerschaft mit der DGCS – dann nutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Folgender Teaser ist dem Internetauftritt des Organisators zu entnehmen:

Auf diesem Fachtag laden wir Sie wieder herzlich dazu ein, mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten über die Chancen und Herausforderungen einer familienorientierten Personalpolitik im Kontext kirchlicher und diakonischer Einrichtungen zu diskutieren sowie neue Instrumente und Ansätze kennenzulernen.

Kaum eine Veranstaltung zu den Entwicklungen im Personalmanagement, die nicht Gedanken und

Konzepte zum Thema New Work streift. Das „Neue Arbeiten“ scheint allgegenwärtig – und doch schwer zu fassen. Allzu abstrakt und realitätsfern erscheint die Idee vom vermeintlich zeit- und ortsungebundenen selbstbestimmten Arbeiten. Das kann vielleicht in der Startup-Szene funktionieren, aber doch nicht in der kirchlichen und diakonischen Arbeitswelt mit Abend- und Wochenendeinsätzen, Schichtdiensten und komplexen Anforderungen zwischen Kostenträgern und Zielgruppen.

Oder?

Hinter dem Hype New Work stehen Megatrends unserer Zeit wie Digitalisierung, demografischer Wandel oder Individualisierung, die auch um Kirche und Diakonie keinen Bogen machen. Im Gegenteil: Fachkräftemangel, Arbeitsverdichtung, Komplexitätszuwachs und Generationenwandel setzen gerade sozialen Einrichtungen immer mehr zu.

Doch während in der „freien Wirtschaft“ dazu schon seit Jahren angeregt diskutiert und vor allem mit Lösungswegen experimentiert wird, ist es auf dem evangelischen Arbeitsmarkt noch erstaunlich still. Schade, denn gerade Kirche und Diakonie könnten viel aus ihrem ureigenen Selbstverständnis beitragen, um die neue Arbeitswelt agiler, lebensphasenorientierter und vor allem wertschätzender zu gestalten.

Wie?

Das möchten wir mit Ihnen diskutieren. Nach den Impulsen am Vormittag wollen wir am Nachmittag im Austausch miteinander den Fragen nachgehen, welche Chancen und Herausforderungen das Konzept New Work in der Praxis mit sich bringt und welchen Beitrag Kirche und Diakonie in der gesellschaftlichen Diskussion leisten können.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen