Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
Lesen

Karlsruhe, 06.09.18: Umsetzung von PSG und BTHG: ...

Karlsruhe, 06.09.18: Umsetzung von PSG und BTHG: Anforderungen an Management und Controlling in Alten- und Behindertenhilfe

Inhalt

Pflege wird immer mehr ein Thema für Träger der Eingliederungshilfe. Die Zielgruppe der älteren Menschen mit Behinderung immer wichtiger für Einrichtungen der Altenhilfe. Für beide Branchen ist es von Nutzen, über den Tellerrand schauen und sich mit den veränderten Rahmbedingungen des jeweils anderen auseinanderzusetzen.

Seit über einem Jahr ist ist das letzte Pflegestärkungsgesetz in Kraft und es könnte das Zwischenfazit gezogen werden, dass die Branche den Systemwechsel gut überstanden hat. Auf den ersten Blick geht es vielen Trägern gut. Die hierfür verantwortlichen Effekte sind aber eher kurzfristiger Natur und können durch mittelfristige Risiken überlagert werden. Wir möchten Grundlagen vorstellen, Erfahrungen austauschen und voneinander lernen.

Mit dem Bundesteilhabegesetz wird die Eingliederungshilfe in den nächsten Jahren völlig neu geordnet. Die Regelungen werden zu weitreichenden Konsequenzen für die Leistungserbringer führen und Anpassungsmaßnahmen erforderlich machen. Das Gesetz sieht im Bereich „Wohnen“ die Auflösung zwischen ambulant und stationär vor. Auch werden künftig existenzsichernde Leistungen und Teilhabeleistungen voneinander getrennt.

Ziel der Veranstaltung ist es zu verdeutlichen, welche Veränderungen die Gesetzesreformen mit sich gebracht haben und wie die Unternehmenssteuerung angepasst werden muss, um langfristig erfolgreich zu bleiben.

Dem Flyer der Veranstaltung können Sie die vollständige Agenda der Veranstaltung entnehmen.

Referent

Attila Nagy 
Geschäftsführer, Rosenbaum und Nagy, Köln

Hartmut von Schöning
Vorstand, Evang. Stift Freiburg

Markus Schrieder 
Vorstand, Evang. Altenhilfe St. Georgen e. V.

Frank Stefan 
Vorstand, Diakonie Kork e. V.

Michael Futterer 
Stellvertretender Vorstand und Abteilungsleiter Wirtschafts- und Entgeltberatung, Diakonisches Werk Baden

Teilnahmebeitrag

Für Mitglieder von DGCS und BVBC kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen 60,00 €.

Veranstaltungsort

Diakonisches Werk Baden e.V.
Vorholzstraße 3 • 76137 Karlsruhe

Anmeldung

bis zum 27. August 2018 per Fax: 0721/9349-255   oder per Mail: pohl@diakonie-baden
Ihre Ansprechpartnerin: Frau Pohl


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen